Weit entfernt von Zukunft.

Was hast du denn so in 10 Jahren vor? Haste Zeit? Wo wirst du wohnen? Mit wem wirst du zusammen sein? Wirst du reich sein? Beliebt? Oder sogar prominent? Ich denke nicht. Aber immerhin hast du hier her gefunden. Ist doch schon einmal was. Herzlich Willkommen bei Nostradamus TV!


Gehe mit deinen Gedanken 10 Jahre zurück. Warst du ein Kind? Ein Teenager? Oder schon erwachsen? Wie hast du dir damals die Zukunft vorgestellt? Ich wollte Profisportler werden. Das hatte sich nach ungefähr 10 Minuten erledigt, als mir erzählt wurde, dass man dafür Disziplin braucht. Schade. Damals war ich weit davon entfernt, jemals einen Schulabschluss zu erreichen geschweige denn überhaupt 13 Jahre auf der Schule zu bleiben. Meine Einstellung zum Leben ist von großer Ignoranz geprägt. Vielleicht habe ich es geschafft, weil es mir egal war? Ok, kann man ausschließen, immerhin war mir Gesundheit auch immer egal. Die hat sich nicht ganz so prächtig entwickelt.

Wenn man sich die ganze Zeit Gedanken über seine Zukunft macht und alles durchplant, sieht man nicht, was neben dem gepflasterten Weg liegt. So wie ich meine Umgebung einschätze, vermutlich Hundekacke. Aber immerhin! Ich durfte einige Menschen kennen lernen die bereits mit 14 wussten, was sie einmal tun werden. Das haben sie dann auch gemacht. Sonst nichts. Ist das nicht ziemlich langweilig? Erstens für andere Menschen, denn wer einmal spontan sein will hat keine Zeit einen Bolzenschneider für seine Ketten zu organisieren. Aber zur Auflockerung erstmal ein historisch wertvolles Zitat:

Wenn du in 50 Jahren auf dein Leben zurückschaust, willst du dann nicht auch sagen können dass du dich getraut hast einzusteigen?

Erwischt, das war aus Transformers. Ein ziemlich schlechter Film. Mit ziemlich schlechten Schauspielern. Aber die Zitate sind krasser Scheiß! Jetzt mal ehrlich: Warum verplanen wir unsere Zukunft schon so früh, obwohl wir einen Großteil der Ereignisse nicht beeinflussen können? Kurz: Am Ende kommt sowieso alles anders. Wenigstens hätte man einen Plan gehabt, falls es irgendwie richtig gelaufen wäre. Das ist, als ob man einen Atombunker baut, für den Fall dass ein Atomkrieg ausbricht. Dann bricht darunter ein Vulkan aus und du kommst nicht mehr raus. Klassisch verkackt.

Es muss alles genau vorberechnet werden, nur kein Risiko eingehen. „No risk, no risk“ oder so ähnlich. In 8 Jahren das Abitur durchprügeln, dann studieren und den Master oben drauf. Bewerbung ist perfekt, und dann fliegst du während der Probezeit, weil du nicht kreativ genug bist. Oder andersherum: Du bist kreativ, kannst aber nicht einmal deine eigene Steuererklärung bearbeiten. Die Versteifung auf einen Weg, auf eine Sicht der Dinge endet irgendwann böse. Und wenn du beruflich sehr erfolgreich bist und Kohle ohne Ende machst, wird irgendwann dein/e  Mann/Frau dich verlassen, weil du so langweilig bist.

 Zugegeben, wenn man sich auf gar nichts konzentriert, endet man irgendwann mit einem Blog im Internet, dessen Besucher man an einer Hand abzählen kann. Immerhin konzentriere ich mich darauf! Geld ist doch nicht so wichtig. Haste ma‘ ne Mark? Ich kann hier schließlich keine Werbung schalten, da geb‘ ich ja mehr aus als ich einnehme.

Die Zukunft beschäftigt den Menschen andauernd. „Denk doch an deine Zukunft!“ Der erste Satz, den du mit Eintritt in die Pubertät hören wirst. „Denk doch an deine Zukunft!“ Der erste Satz, den du hören wirst, wenn du etwas anders machen willst. „Denken sie doch an Ihre Zukunft!“ Der erste Satz, den du hören wirst, wenn du vor hast zu kündigen. „Denken sie doch an ihre Zukunft!“ Der erste Satz den du hörst, wenn du kurz vorm Rentenalter bist.

„Denk doch an deine Zukunft!“ Der letzte Satz den du hörst, kurz bevor das EKG stoppt.


Jetzt bloß keine schlechte Laune bekommen! Is‘ doch alles supi. Der letzte Gehaltscheck war fett, und das zählt doch. Du bist noch jung, bekomm‘ erstmal dein Leben in Griff, für die schönen Dinge des Lebens hast du auch später noch Zeit.

Oder?

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=rizA4dC2Ej4]

Die kostenlose EP von Döll gibt es übrigens hier, falls Interesse besteht:

http://tinyurl.com/Weit-entfernt-free

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s